#1 Game-Vorstellung "Oblivion" von Ultimate Opportunist 02.01.2009 21:42

avatar

The Elder Scrolls IV: Oblivion


System: Computer, X-Box 360 , PS3
Genre: Mittelalter Rollenspiel

Das Spiel Oblivion von den Bethesda Softworks ist bereits der 4. Teil der berühmten Elder Scrolls Saga. Es spielt in der riesigen Provinz Cyrodiil, eine etwa 40km² große Spielwelt, die über alle vorstellbaren Landschaftsformen verfügt. Man kommt sowohl durch gebirgige Gebiete, als auch durch Wälder und Meere.

Nun zur Story des Spiels:

Man erstellt anfangs seinen persönlichen Charakter, bei dem man aus den unterschiedlichsten Rassen wählen darf. Neben Elfen und Kaiserlichen sind unter anderem die Argonier (Echsenrasse) und Khajits (Katzenrasse) dabei. Jede hat seine eigenen Schwächen und Stärken. Nach einem umfangreichen Gesichtseditor beginnt man als Gefangener im Kaiserlichen Gefängnis. Man wird von einem Dunkelelfen aus einer anderen Zelle verspottet, während einige Wachen gemeinsam mit dem Kaiser Uriel Septim deine Zelle passieren, da durch diese ein Geheimgang führt. Der Kaiser spricht dich dann an und meint, dass er dich bereits in seinen Träumen gesehen hat, und das dir ein großes Schicksal vorbestimmt ist. Die Wachen wollen natürlich, dass ein Gefangener wie du Abstand vom Kaiser hältst und das du ja in der Zelle bleiben sollst. Aber du folgst ihnen den Weg entlang, während sie in einen Hinterhalt laufen. Die Attentäter schaffen es sogar, eine Wache zu töten. Dann verlassen sie den Tunnel durch eine Tür, die du nicht passieren darfst. Also musst du dich durch den Untergrund kämpfen und dort die Grundlagen des Spiels lernen. Du begegnest verschiedenen Monstern, Ratten, Goblins und auch einem Zombie. Als du den Wachen am Ausgang den Weg absperrst, meinen diese, dass es schon egal wäre, dass du hier bist. Du wirst zum Fackelträger ernannt und folgst ihnen. Während die Wachen sich um eine weitere Welle von Attentätern kümmern, redest du mit dem Kaiser in einem kleinen Raum. Er bittet dich, sein Amulett an dich zu nehmen und seinen letzten verbleibenden Nachfahren zu finden. Anschließend wird der Kaiser ermordet, und du verlässt den Untergrund durch die Abwasserkanäle. Die unendlich große Welt lässt dich anschließend entscheiden, ob du dich direkt an das Hauptquest machst, oder ob du lieber frei durch das Spiel marschieren willst und ein Quest nach dem anderen bewältigst.
Das Hauptquest führt dich zu Martin, dem unehelichen Sohn des Kaisers, der als Priester in Kvatch lebt, einer Stadt die von Dämonen namens Daedra überrannt wird, und dort den letzten Überlebenden Kraft und Mut spendet. Anfangs glaubt er dir gar nicht, dass er der Sohn des Kaisers sei, doch du kannst ihn überzeugen. Du musst die Dämonen stoppen, indem du das Tor nach Oblivion, eine Parallelwelt der Dämonen, welches sich außerhalb der Stadt befindet, schließt. Es ist eine wahre Herausforderung für Neulinge des Spiels, doch nach diesem Tor fängt das Abenteuer erst so richtig an...


____________________________________________



Was mir an dem Spiel besonders gut gefällt ist die grenzenlose Freiheit. Niemand setzt dich unter Zeitdruck, und wenn man entscheidungsschwach ist, sollte man das Spiel lieber nicht spielen. Denn jede Handlung kann eine Auswirkung auf deine Zukunft haben. Grafisch ist das Spiel ein wahres Highlight, doch auch die Systemanforderungen sind nicht für alle Computer zu packen. Das Spiel hat ein tolles Zaubersystem, Auflevelungssystem und auch sonst alles, was ein perfektes Rollenspiel benötigt. Es gibt verschiedene Gilden und Bruderschaften, denen man beitreten kann und für diese Aufgaben bewältigen muss. Auch eine Arena gibt es, in der man sich bis zum Großmeister kämpfen kann. Sollte einem das Spiel trotzdem noch langweilig werden, so wird einem mit den beiden Add-ons "Knights of the Nine" und "The Shivering Isles" garantiert geholfen. Letzteres liefert übrigens eine komplette Extraspielwelt mit zig neuen Bewohnern, Gegnern und Items. Übrigens gibt es das Spiel inklusive der beiden Erweiterungen als Game of the Year - Edition.

Fazit: Eindeutig eines der besten RPG Spiele, das es je gegeben hat. Es spricht sowohl Einsteiger, als auch Veteranen des Genres gleichermaßen an.

#2 RE: Game-Vorstellung "Oblivion" von Upunaut 05.01.2009 08:31

avatar

Hallo alle zusammen!

Dem muß ich dir beipflichten Ultimate Opportunist. Denn es gibt wenige Spiele dieser Art die seit anfangs 2007 auf dem Markt sind und und noch heute unter den Top 10 zu finden ist. Die Erweiterungen "SHIVERNG ISLES" und "Knights of the Nine" ist ebenso nicht zu verachten. Mit vielen tollen Sachen und neuen Feinden. Leider extra nur als Download erhältlich (Soweit ich mich nicht irre) Oder wie von Dir erwähnt in der Game of the Year - Edition.

Das Motto : Lebe ein anderes Leben, in einer anderen Welt! Ist Bethesda Softworks sehr gelungen.
Hoffe, so wie auch schon etwas gemunkelt wird, das Elder Scrolls V auch noch geben wird. Doch bis dahin "Shut the Door of Oblivion"

M.f.g. Upunaut

#3 RE: Game-Vorstellung "Oblivion" von ace2003 06.06.2009 22:50

avatar

Ich habe nie Oblivion gespielt. Nur den Vorgänger Morrowind <- mit Sims 2 mein absolutes Lieblingsspiel.
In dieses Spiel hab ich weit mehr als 500 Spielstunden gesteckt.
Ich finde Morrowind aber von sagen, hören und sehen besser wie Oblivion. Klar.. die Grafik is schlechter und so, aber dafür gibt es so viel, was in Oblivion nicht vorhanden ist, wie Hellebarden oder Zaubertränke wie Levitation.
Außerdem sehen die Argonier und Khajiit gar nicht mehr so knuffig aus :(
Hat mich seehr enttäuscht, da ich ein absoluter Argonierfan bin. War auch ein Hauptgrund, warum ich mir das Spiel nie gekauft habe.
Angeblich soll ja dann nächstes Jahr ein neuer Teil der TES-Reihe erscheinen. Will ich mal schwer hoffen, dass die Argonier und Khajiit dann wieder besser aussehen ;)

#4 RE: Game-Vorstellung "Oblivion" von Upunaut 09.06.2009 21:37

avatar

Hallo Ace2003!
The Elder Scrolls 5:
Momentan steht Fallout 3 in den Startlöchern, mit einem neuen Teil der The Elder Scrolls-Serie ist wahrscheinlich 2010 zu rechnen.Doch wenn du es als einer der ersten wissen möchtest sie mal öffters in die Herstellerseite von Betesda Softworks http://www.bethsoft.com/ger/index.php Doch warlich sind dies bis jetzt nur gerüchte.Doch ich kann mich auch irren.L.g.

#5 RE: Game-Vorstellung "Oblivion" von ace2003 09.06.2009 23:22

avatar

Sie haben sich auf alle Fälle schon einen bestimmten Namen für das Spiel gesichert (was mir nur gerade nicht einfällt xD ) Und ich hab auch schon gelesen, dass es Ende nächsten Jahres rauskommen soll. Aber dafür weiß man ja noch relativ wenig, bis gar nichts vom Spiel. Denke also, dass es dann schon 2011 werden kann :D

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz